Im Jahr 1982 schloss ich meine Ausbildung beim VEB/K Bau in Schönebeck als Maurer ab. Nach der Lehre wechselte ich in die, eigens wegen des Handwerkermangels in der DDR gegründete, kirchliche Bauabteilung Schönebeck und später nach Wernigerode. Hier war der Schwerpunkt meiner Arbeit die denkmalgerechte Sanierung kirchlicher Immobilien.

    Nach der Privatisierung der kirchlichen Bauabteilungen nach der “Wende” arbeitete ich in einem Schönebecker Fachbetrieb für Bauwerksabdichtungen. Hier konnte ich umfangreiche Erfahrungen über Möglichkeiten und Grenzen nachträglicher Bauwerksabdichtungen sammeln.

    Im Jahre 2004 machte ich mich im Holz- und Bautenschutzgewerbe selbstständig.

    Um meine praktischen Erfahrungen auch durch theoretisches Fachwissen zu komplettieren, begann ich 2006 mit umfangreichen berufsbegleiteten Qualifizierungen im Holz- und Bautenschutz.

    Seit 2009 werde ich von der Handwerkskammer Magdeburg als Ausbildungsbetrieb für Holz- und Bautenschützer geführt. 2012 beendete der erster Lehrling seine Ausbildung erfolgreich.

    2011 legte ich an der Handwerkskammer Münster die Prüfung zum staatl. anerkannten Holz- und Bautenschutztechniker ab.

    2014 schloss ich die Ausbildung zur “Fachkraft im Lehmbau” vor der Handwerkskammer Osttühringen mit Erfolg ab. 

     

    Oliver Struve